11.11.18 00:00 Alter: 34 days

Bürgermeisterbrief November 2018

Kategorie: 2018
Von: Josef Wecker

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im November wird am Totensonntag, dem Buß- und Bettag und am Volkstrauertag an unsere Verstorbenen gedacht. Speziell am Volkstrauertag, den 18.11.2018, haben wir wieder gemeinsam die Möglichkeit, nicht nur den Gefallenen der beiden Weltkriege, sondern auch allen anderen Opfern sinnloser Gewalttaten zu gedenken.

Die Gedenkfeier in Unterbergen findet am Mittwoch, den 14.11.2018 statt. Der Gottesdienst beginnt um 18.00 Uhr.

Die Feier in Schmiechen wird am Sonntag, 18.11.2018 nach dem Gottesdienst, welcher um 09.15 Uhr beginnt, abgehalten.

Ich darf Sie, die Fahnenabordnungen unserer Ortsvereine, Vereinsvorstände und Mitglieder des Krieger- und Soldatenvereins recht herzlich einladen, an den Veranstaltungen zahlreich teilzunehmen. Im Anschluss der Gedenkfeier sind alle Mitwirkende von Seiten der Krieger- und Soldatenkameradschaft und der Gemeinde zu einem Weißwurstessen in die Schmiechachhalle eingeladen.

Wie bereits seit vielen Jahren, finden auch heuer im November wieder unsere beiden Bürgerversammlungen statt.

Am Donnerstag, 22.11.2018 um 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus Unterbergen und am Freitag, 23.11.2018 um 19.00 Uhr in der Schmiechachhalle.

Die Bürgerversammlung dient der Information der Gemeindebürger, der Erörterung gemeindlicher Angelegenheiten und der Verabschiedung von Empfehlungen an den Gemeinderat. Das Wort kann grundsätzlich nur Gemeindebürgern erteilt werden; Ausnahmen hiervon kann jedoch die Bürgerversammlung beschließen.

Ich darf Sie bitten, an einer der beiden Bürgerversammlungen teilzunehmen, denn Sie werden dort über die Aktivitäten im vergangenen Jahr, die aktuelle Finanzlage der Gemeinde und die geplanten Maßnahmen informiert. Dort haben Sie die Gelegenheit, auch Ihre Anliegen vorzubringen, welche innerhalb von 3 Monaten im Gemeinderat behandelt werden müssen.

Ihr

Josef Wecker

1. Bürgermeister

______________________________________________________________________________

Bericht aus der Gemeinderatssitzung am 08.10.2018

Bauantrag

Für die geplante Nutzungsänderung zum Einbau eines Nagelstudios im Keller eines bestehenden Wohngebäudes wurde von Seiten des Gemeinderates das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Wallfahrtskirche Maria Kappel

Von Seiten des Gemeinderates wurde der Beschluss gefasst, welche Freiflächen im Bereich unserer Wallfahrtskirche Maria Kappel zukünftig vom gemeindlichen Bauhof gepflegt werden.

Hundesteuer

Der Gemeinderat hat sich mit der derzeit gültigen Hundesteuersatzung beschäftigt. Dabei wurde festgestellt, dass die aktuellen Hundesteuersätze bei weitem nicht die Aufwendungen deckt, die für die Gemeinde entstehen. Einem Vergleich mit den umliegenden Gemeinden ergab, dass unsere Sätze sehr niedrig angesetzt sind. Es wurden folgende Änderungen bzw. Anpassung der Hundesteuersätze beschlossen:

Für den ersten Hund wird die Steuer von derzeit 10,00 € auf 30,00 € / Jahr, für den zweiten Hund von derzeit 15,00 € auf 60,00 € und für den dritten und jeden weiteren Hund von derzeit 20,00 € auf 80,00 € / Jahr angehoben.

Die Verwaltung wurde beauftragt, die entsprechende Satzungsänderung durchzuführen.

Nachrichten aus dem Gemeindebereich

St. Martinsfeier

Unser Kindergarten in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat veranstaltet am Samstag, den 10.11.2018 eine Feier zu Ehren des Heiligen St. Martin. Um 17.00 Uhr beginnt in der Kirche St. Johannes die Gedenkfeier. Im Anschluss ziehen wir gemeinsam zur Schmiechachhalle um bei Getränken und einem Imbiss die Feier ausklingen zu lassen. Alle Kinder mit ihren Eltern und Großeltern sind sehr herzlich eingeladen.

Einführung der gelben Tonne

Der Kreistag hat die Einführung der gelben Tonne beschlossen, wodurch das bisherige Bring- in ein Holsystem umgewandelt wird. Diese neue Möglichkeit der Entsorgung wird ab 01.01.2019 eingeführt. In der gelben Tonne werden Verkaufsverpackungen, Kunststoffverpackungen wie Becher, Hohlkörper, Getränkekartons, Folien, Restkunststoffe und Verpackungen aus Alu-Weißblech und Styropor entsorgt. Die Leerung der gelben Tonnen ist im 4-Wochenrytmus vorgesehen und die Auslieferung der 240 Litertonnen beginnt ab 12.11.2018. Jeder Haushalt erhält eine Tonne, die kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Für die Einführung der gelben Tonnen werden keine zusätzlichen Müllgebühren erhoben. Die zusätzlichen Kosten werden über die dualen Systeme finanziert und werden somit von den Firmen, welche die Verpackungen auf den Markt bringen, getragen.

Trotz dieser Möglichkeit, die Umverpackungen gut und einfach zu entsorgen, sollte jeder Bürger versuchen, die Verpackungsmüllmengen zu reduzieren, um unsere Umwelt und unsere Ressourcen zu schonen.


Dateien:
bgm_11_2018.pdf92 K