Ende 2004

Von der Gemeinde Schmiechen wird das Geld für die Anschaffung eines Mehrzweckfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr Schmiechen für das Jahr 2005 bewilligt.

Anfang 2005

Die Vorstandschaft der FFw Schmiechen berät über die Anschaffung eines MZF und legt die weitere Vorgehensweise fest.

24.04.05 

Kauf eines gebrauchten weissen Mercedes Sprinter in Karlsruhe zum Umbau als Mehrzweckfahrzeug
b03

Mai 2005 bis Oktober 2005

b04b05Bau- und Umbauphase für das Mehrzweckfahrzeug unter Einsatz vieler freiwilliger Arbeitsstunden
 

fachmännischer Ausbau
aller Teile
 
b06
 Vorbereitungen für die Lackierung

 

b07b08
frisch lackiert und von einem fleißigen Trupp gewaschen

08. 10.2005 und 09.10.2005

Fahrzeugeinweihung  mit Gottesdienst in der Schmiechachhalle, feierlichem Segen und buntem Rahmenprogramm
b09
Im Rahmenprogramm wurde viel für die kleinsten Interessenten der Feuerwehr geboten, Hüpfburg, Modellbauclub mit Fahrmöglichkeiten ferngesteuerter Modelle, diverse Spritz- und Löschaktionen und natürlich das Mitfahren im Feuerwehrauto

b10Unser Prachtstück das MZF in Bildern
b11

b12b13

Ausrüstung des MZF:

Platz für bis zu 9 Mann Besatzung
Wassersauger,
Motorsäge inkl. Schnittschutzhose und Schnittschutzstiefel,
Stativ für Beleuchtung inkl. 2 Strahlern, mit Zubehör
Stromerzeuger 2KW
4 Saugschläuche,
4 C-Schläuche,
4-B-Schläuche,
2 Handfunkgeräte,
2 Warndreiecke inklusive Blitzaufsätzen, 
1 Spechtenhauser Schmutzwasserpumpe mit Zubehör,
2 Handscheinwerfer
6 Pylonen
1 Standrohr
1 Verteiler
3 C-Strahlrohre
4 Rettungsleinen
Schutzausrüstung für Insektenbekämpfung
b14 

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle, die es durch Geld- oder Materialspenden und nicht zuletzt durch unermüdlichen Arbeitseinsatz ermöglicht haben, dieses Fahrzeug anzuschaffen

 

Frühjahr 2006

Im Frühjahr 2006 hatte unsere Jugend ein großes Pensum zu absolvieren.
An zwei Samstagen im Mai wurde unter Anleitung vom BRK ein großer Erste-Hilfe Kurs durchgeführt.
Im April und im Mai wurde  mit der Jugend  die Truppmannausbildung Teil I mit abschließender Prüfung durchgeführt.
b15Als krönender Abschluß traten zwei Jugendgruppen zur Leistungsprüfung an. Beide Gruppen erledigten Ihre Aufgaben mit bravour. Das große Novum hierbei in Schmiechen: zum ersten mal trat eine reine Damengruppe zur Leistungsprüfung an, welche keinen Vergleich zu den männlichen Kollegen zu scheuen braucht
 
Damen Leistungsprüfungsgruppe

 

b16 

 

Die männlichen Kollegen bei der Abnahme der Leistungsprüfung

 

 

Herzlichen Glückwunsch an beide Gruppen zu den bestandenen Prüfungen

 

Ende 2007, 2008 und Anfang 2009

Bau des neuen Feuerwehrhauses

 

Januar 2009  Neuwahlen

Sumperl Johannes wird 1. Vorstand


Krischke Bernhard wird stellvertretender Kommandant

Kienle Sabrina  Schriftführerin

Berchtolt Stefan  Kassier

 

Mitte 2009  Einweihung des neuen Feuerwehrhauses

Nach anstrengender Bauzeit und viel Eigenleistung wird das Haus geweiht

und kräftig gefeiert.

 

Ende 2009

Die Standarte ist in einem desolaten Zustand, so dass man mit ihr nicht

mehr ausrücken kann und über eine Neuaschaffung berät

 

Anfang 2010

Es wird beschlossen eine neue Standarte anzuschaffen und man begibt sich auf die Suche nach einem Patenverein;  in Prittriching trifft man auf offene Ohren und man bereitet das Patenbitten vor

 

August 2010

Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall muss das LF8 ausser Dienst genommen werden. Die Gemeinde und die Feuerwehr Kissing helfen dankenswerterweise mit ihrem nur noch selten in Gebrauch befindlichem LF8 aus

 

September 2010

Ein rundrum gelungenes Patenbitten in Prittriching mit einer stattlichen Anzahl an Besuchern und hervorragender Stimmung

 

Oktober 2010

Der Schmiechener Gemeinderat beschließt, das aus Kissing angebotene 19 jahre alte LF8 zu erwerben, damit die FFw Schmiechen wieder einsatzbereit ist.

Eine Reparatur des bisherigen 28 jahre alten Fahrzeugs war aus wirtschaftlichen Gründen nicht zweckmäßig

 

 

02. bis 05. Juni 2011


Die gründlich vorbereitete Standartenweihe fand unter reger Teilnahme und günstigen Wetterbedingungen statt. Ein Höhepunkt war dabei die  Segnung, die im Rahmen eines feierlichen Festgottesdienstes im Garten der Familie Gailer durch Pater Matawa erfolgte.

 

4. Quartal 2012

Das neue Hochdrucklöschgerät, welches mit widerum erheblicher Eigenleistung in das LF8 eingebaut wurde, wird in Betrieb genommen und die Funktionalität dem Gemeinderat in einer Schauübung vorgestellt

 

Herbst 2013

Es findet zum ersten mal eine Schulung im Umgang mit der Kettensäge satt. Diese 2-tägige Schulung wurde gemeinsam mit Kameraden der FFw Unterbergen abgehalten und von der FFw Unterbergen organisiert

 

Ende 2013

Nach Beschluß durch den Gemeinderat wird ein Hochdrucklüfter mit Verbrennungsmotor Typ MT236 angeschafft. Dieser weist eine Luftleistung auf 2m von 28300 m3/h auf.

Ebenfalls wird eine Wärmebildkamera zum Aufspüren von Glutnestern angeschafft.

 

Januar 2015

Neuwahlen

1. Kommandant   Manfred Steiner

stellv. Kommandant   Krischke Bernhard

 

1. Vorstand  Johannes Sumperl

2. Vorstand  Markus Kienle

Schriftführerein  Daniela Weiß

Kassier   Heike Hillmaier